Vorkapitalistische Gesellschaften

Vorkapitalistische Gesellschaften

Rolle der Frau bei der Entstehung der Kultur (Teil 3)

Im Gegensatz dazu,
und dies ist unsere erste Frage, ist Darmangeat weitaus weniger
eindeutig bei der Frage, warum die geschlechtliche Arbeitsteilung
diese Rolle den Männern überlassen sollte, sagt er doch selbst,
dass „physiologische Gründe (…) problematisch sind bei der
Erklärung, warum Frauen von der Jagd ausgeschlossen wurden“ (S.
314f.) Auch ist nicht klar, warum die Jagd und die Nahrung als ihr
Produkt prestigeträchtiger sein sollten als das Produkt des Sammelns
und des Gartenbaus, besonders wenn Letztere die Hauptquelle der
gesellschaftlichen Ressourcen sind.

Theoretische Fragen: 

Die Rolle der Frau bei der Entstehung der menschlichen Kultur (Teil 1)

Warum heute über den
primitiven Kommunismus schreiben? Der abrupte Sturz in eine katastrophale
Wirtschaftskrise und die Ausbreitung von Kämpfen auf der Welt stellen neue
Probleme für die Arbeiterklasse auf; dunkle Wolken ballen sich über die Zukunft
des Kapitalismus zusammen, alldieweil die Hoffnung auf eine bessere Welt sich
offensichtlich nicht durchsetzen kann. Ist es wirklich an der Zeit, die
Gesellschaftsgeschichte unserer Spezies in der Periode ihrer Entstehung etwa
200.000 Jahre vor Beginn der Neolithischen Revolution (vor etwa 10.000 Jahren)

Historische Ereignisse: 

Theoretische Fragen: 

Referat des Diskussionszirkels Köln zu: Die Bedeutung des Urkommunismus

Wir
veröffentlichen hiermit ein Einleitungsreferat, das Ende 2005 im
Diskussionszirkel in Köln gehalten wurde. Nicht nur dieses Referat, sondern
auch das darauf folgende, das die Frage der Geschlechterverhältnisse im
Kommunismus thematisierte, sind von hoher Qualität und unbedingt lesenswert.
Sämtliche im Zirkel gehaltenen Referate werden auf der Homepage des
Zirkels  (http://de.geocities.com/zirkelrunde)
veröffentlicht. Dies gilt ebenso für die Diskussionssynthesen, welche jeweils
erstellt werden. Zwar nehmen auch Mitglieder der IKS an den Sitzungen des
Zirkels teil, doch in der Regel werden die Diskussionsynthesen und die
Einleitungen immer von anderen Teilnehmern des Zirkels angefertigt. Obwohl
diese Genoss/Innen meist politisch unerfahren sind, zeugen das hohe Niveau der
Referate und die Diskussionen von der Unerläßlichkeit solcher
Diskussionszirkel, um die politische Klärung und die theoretische Bildung
innerhalb der Arbeiterklasse voranzutreiben. 
IKS 

Theoretische Fragen: 

Erbe der kommunistischen Linke: 

RSS - Vorkapitalistische Gesellschaften abonnieren