Metro-Streik Madrid

Metro-Streik Madrid

Solidarität mit den Beschäftigten der Madrider Metro

Wir veröffentlichen
nachfolgend die Stellungnahme der IKS in Spanien zum Streik bei der Madrider
Metro, der wir eine Solidaritätserklärung von Beschäftigten der Madrider Post
hinzufügen. Mit diesen Zeilen wollen wir
unsere brüderliche und tiefe Solidarität
mit den Beschäftigten der Madrider Metro zum Ausdruck bringen.

Erstens weil sie ein
Beispiel dafür liefern, dass der massive und entschlossene Kampf das einzige
Mittel der Ausgebeuteten gegen die brutalen Angriffe seitens der Ausbeuter ist.
In diesem Fall ging es um eine fünfprozentige Lohnkürzung. Ein Schlag gegen die
Arbeiter, der selbst vom Standpunkt der bürgerlichen Legalität aus völlig
illegal ist, da er nichts anderes ist als eine einseitige Verletzung des zuvor
abgeschlossenen Tarifvertrag. Und sie wagen es gar noch, die Beschäftigten der
Metro als „Kriminelle“ zu beschimpfen.

Aktuelles und Laufendes: 

RSS - Metro-Streik Madrid abonnieren