Sarrazin

Sarrazin

Welche Kraft kann Rassismus und Ausbeutung überwinden?

Der „Antirassismus“ der Spitzenpolitiker
und Würdenträger ist heuchlerisch. Aber diese Heuchelei ist nicht zuerst eine
persönliche, sondern ein systembedingte. Der Kapitalismus ist vollendete
„Marktwirkschaft“. Er ist das erste Wirtschaftssystem in der
Menschheitsgeschichte, dessen Hauptziel nicht das Sichern des Konsums der
Gesellschaft – nicht mal den der herrschenden Klasse – ist, sondern der Profit,
das Erzielen eines Gewinns auf dem Markt. Der Konsum der Gesellschaft bzw. die
Privilegien der Ausbeuter stellen sich nur ein, wenn der Konkurrenzkampf auf
diesem Markt erfolgreich bestanden wird. Die Konkurrenz ist somit das A und O
dieser Gesellschaft. Nicht nur die Besitzer der Produktionsmittel müssen
gegeneinander konkurrieren, damit das System funktioniert, sondern auch die
Produzenten, die Ausgebeuteten. Damit dieses System der Konkurrenz der
LohnarbeiterInnen unter einander funktioniert, dafür hat der Kapitalismus sich des
Rassismus, Nationalismus, ethnischen Hasses bedient, und zwar von dem Tag an,
als er das Licht der Welt erblickte.

Leute: 

Aktuelles und Laufendes: 

Leserbrief: Populismus und Demokratie

Das Schicksal der Sinti und der Roma in
den letzten hundert Jahren ist ein schlagender Beweis und Anklage gegen das
herrschende Profitsystem. Allein in der Zeit der Nazi-Barbarei sind
schätzungsweise eine halbe Million von ihnen auf brutalste Art und Weise
ermordet worden. Nun ist wieder das Profitsystem in einer der größten Krisen seines
Bestehens eingetreten. Der weltweite Präventionskrieg der Herrschenden gegen
die Errungenschaften der Arbeiter wird mit einer anderen Dimension ergänzt: Mit
der Hetze gegen die Sinti, Roma, Muslime und die Formierung faschistischer
Einschüchterungs-Truppen europaweit. In Ungarn, Rumänien, Italien und neuerlich
in Frankreich werden Sinti und Roma wie Aussätzige behandelt: Die Welt
verwandelt sich für diese Ethnien in einen Planeten ohne Visum!

Leute: 

Historische Ereignisse: 

Aktuelles und Laufendes: 

RSS - Sarrazin abonnieren