Klassenkampf

Kämpfe in den Vereinigten Staaten, im Iran, in Italien, in Süd-Korea... Weder die Pandemie noch die Wirtschaftskrise haben den Kampfgeist des Proletariats gebrochen!

Published by: Weltrevolution
7 November, 2021 - 19:49

Heute erschüttert eine Reihe von Streiks in den Vereinigten Staaten, getragen von erschöpften Arbeitnehmern, große Teile des Landes. Diese Bewegung mit dem Namen "striketober" (zusammengesetzt aus "strike" (Streik) und "october" (Oktober)) mobilisiert Tausende von Arbeitnehmern, die die unerträglichen Arbeitsbedingungen, die physische und psychische Erschöpfung, die unverschämten Gewinnsteigerungen - auch während der Pandemie - der Arbeitgeber in Industriekonzernen wie Kellog's, John Deere, PepsiCo oder im Gesundheitssektor und in Privatkliniken, wie z. B. in New York, anprangern.

Pandemie, globale Erwärmung, Wirtschaftskrise, Krieg

Keine Zukunft ohne Überwindung des Kapitalismus

Published by: Weltrevolution
11 Oktober, 2021 - 16:03

Das in den antiken und mittelalterlichen Apokalypsen vorhergesehene "Ende der Welt" bedeutete in Wirklichkeit das Ende einer bestimmten Produktionsweise, die durch eine neue Produktionsweise, eine neue Form der Klassenherrschaft ersetzt werden sollte. Doch der Kapitalismus ist die letzte Klassengesellschaft, und sein rasanter Weg in den Abgrund stellt die Menschheit vor die einzige Alternative: die kommunistische Revolution oder die Vernichtung der Menschheit.

Internationale Revue 57

Bericht zur Wirtschaftskrise für den 24. Internationalen Kongress der IKS

Published by: InternationaleRevue
10 Oktober, 2021 - 20:52

Der Schwerpunkt dieses Berichts liegt auf der allgemeinen Perspektive: Wohin steuert die Weltwirtschaft nach der großen Katastrophe, die mit der Covid-Pandemie ausgebrochen ist?

Bericht über den internationalen Klassenkampf für den 24. Kongress der IKS

Published by: InternationaleRevue
9 Oktober, 2021 - 22:57

Wir setzen die Veröffentlichung der wichtigsten Berichte des 24. IKS-Kongresses über die Weltlage fort. In diesem Bericht werden einige der wichtigsten Fragen untersucht, mit denen der internationale Klassenkampf in der Phase des kapitalistischen Zerfalls konfrontiert ist: das Problem der Politisierung der Klassenbewegung, die Gefahren der klassenübergreifenden Bewegungen, die unterirdische Reifung des Bewusstseins und die Bedeutung von Niederlagen in dieser Periode.

Nationale Lage Deutschland

Bundestagswahlen 2021 - Die politischen Schwierigkeiten der deutschen Bourgeoisie verschärfen sich

Published by: Weltrevolution
29 September, 2021 - 12:55

Der Ausgang der Bundestagswahlen am 26.09.2021 hat der herrschenden Klasse die tiefgreifende Glaubwürdigkeitskrise in den Parteienapparat vor Augen geführt. Am offensichtlichsten ist der Vertrauensverlust gegenüber den Unionsparteien; ihr Absturz wie vorhergesagt am eklatantesten. Die FDP konnte nur knapp zulegen, die AfD verlor vor allem im Westen, etablierte sich weiter auf Kosten von Union und Die Linke im Osten, der Stimmenanteil von Die Linke halbierte sich nahezu. Aber hinter dem Stimmenzuwachs der SPD steckt keine Euphorie und keine große Hoffnung auf umfassende Veränderungen, sondern sie gilt als das kleinere Übel. So war die SPD gewissermaßen zum Sieg verurteilt. 

Dekadenz

Die Dekadenz des Kapitalismus

Published by: InternationaleRevue
30 September, 1973 - 22:01

Der Artikel ist eine Wiederveröffentlichung aus Révolution Internationale, Nr. 5, 1973. Er wurde als Ergänzung zu unserer Broschüre "Die Dekadenz des Kapitalismus" verfasst.

Edito

Covid, Klimakatastrophen, Chaos in Afghanistan... Die historische Krise des Kapitalismus beschleunigt sich unaufhaltsam!

Published by: InternationaleRevue
16 September, 2021 - 19:59

Die weltweite Covid-19-Pandemie richtet angesichts der Unfähigkeit aller Staaten, ihre Bemühungen zu koordinieren, weiterhin auf allen Kontinenten verheerende Schäden an. Und die wichtigsten Ereignisse der letzten zwei Monate bestätigen die tödliche Dynamik, in die der Kapitalismus die Zivilisation stürzt.

Afghanistan

Hinter dem Niedergang des US-Imperialismus steht der Niedergang des Weltkapitalismus

Published by: InternationaleRevue
25 August, 2021 - 14:36

Der überstürzte Rückzug der US-amerikanischen und anderer westlicher Streitkräfte aus Afghanistan ist ein deutlicher Beweis für die Unfähigkeit des Kapitalismus, etwas anderes als zunehmende Barbarei zu bieten. Aber als Marxisten können wir die Ereignisse nicht nur kommentieren, sondern müssen ihre historischen Wurzeln analysieren, was wir in dem folgenden Artikel tun wollen.

Kommunismus - Keine schöne Utopie, sondern eine Notwendigkeit - Band 3, Teil 10: Bilan, die Holländische Linke und der Übergang zum Kommunismus

Published by: InternationaleRevue
7 August, 2021 - 21:03

Nach einer Verzögerung, die viel länger war, als wir ursprünglich beabsichtigt hatten, nehmen wir den dritten Band der Reihe über den Kommunismus wieder auf.

Überschwemmungen, Dürreperioden, Brände – der Kapitalismus führt die Menschheit in ein weltweites Desaster

Published by: Weltrevolution
24 Juli, 2021 - 16:17

Innerhalb weniger Wochen haben sich die Klimakatastrophen überall auf dem Planeten in einem erschreckenden Tempo überschlagen. In den Vereinigten Staaten, Pakistan, Spanien und Kanada haben sich die Temperaturen 50°C genähert. In Nordindien verursachte die Hitze mehrere tausend Todesfälle. 800.000 Hektar der sibirischen Wälder, eine der kältesten Regionen der Welt, haben sich bereits in Rauch aufgelöst. In Nordamerika hat die mittlerweile traditionelle Saison der riesigen Waldbrände bereits begonnen: Allein in British Columbia brannten bereits mehr als 150.000 Hektar!

Geschichte der Arbeiterbewegung

Hände weg von der Pariser Kommune

Published by: InternationaleRevue
11 April, 2021 - 12:19

Vor 150 Jahren, am 18. März 1871, startete das Proletariat seine erste revolutionäre Offensive – diejenige, aus der die Pariser Kommune hervorging. Obwohl die Bourgeoisie ihr den totalen Krieg erklärte, leistete die Kommune 72 Tage lang Widerstand, bis zum 28. Mai 1871: Die rücksichtslose Unterdrückung kostete 20.000 Proletariern und Proletarierinnen das Leben.

100 Jahre nach dem Aufstand in Kronstadt

Published by: InternationaleRevue
5 April, 2021 - 09:07

Nach der Russischen Revolution 1917, der Revolution in Deutschland 1918, der Gründung der Kommunistischen Internationale 1919 begehen wir den hundertsten Jahrestag der tragischen Niederschlagung des Aufstands der Arbeiter, Soldaten und Matrosen von Kronstadt im März 1921 mit dem Dokument "Die Lehren von Kronstadt" aus der International Review 3 (engl./frz./span. Ausgabe)[1], um die wichtigsten Lehren aus diesem Ereignis für die Kämpfe der Zukunft zu ziehen.

Interne Debatte

Interne Debatte in der IKS über die internationale Lage

Published by: InternationaleRevue
6 Januar, 2021 - 10:00

Die Diskussionstexte, die wir hier veröffentlichen, sind das Ergebnis einer internen Debatte innerhalb der IKS über die Bedeutung und die Richtung der historischen Phase im Leben des dekadenten Kapitalismus, die durch den Zusammenbruch des russischen imperialistischen Blocks 1989 endgültig eröffnet wurde: die Phase des Zerfalls, die Endphase der kapitalistischen Dekadenz.

Klassenkampf

Bericht über den internationalen Klassenkampf und die Auswirkungen der Covid-Pandemie

Published by: InternationaleRevue
3 Januar, 2021 - 10:08

Wir veröffentlichen hier den dritten der Berichte über die Weltlage, die für den 24. Kongress unserer Sektion in Frankreich 2019 geschrieben wurden. Dieser konzentriert sich auf die Situation der internationalen Arbeiterklasse vor und während der weltweiten Pandemie

Seuche und Dekadenz

Alle Pandemien der Vergangenheit waren das Produkt von dekadenten Gesellschaften, die von Covid-19 ist keine Ausnahme

Published by: InternationaleRevue
27 Januar, 2021 - 20:36

2017 zeigte die Wissenschaftsjournalistin Laura Spinney in ihrem Buch 1918 – Die Welt im Fieber (Originaltitel Pale Rider), wie der internationale Kontext und die Funktionsweise der Gesellschaft im Jahr 1918 entscheidend zum Ausgang der sogenannten „Spanischen“ Grippe-Pandemie beitrugen: „Im Grunde hat uns die Spanische Grippe gelehrt, dass eine weitere Grippe-Pandemie unvermeidlich ist, dass aber ihr Gesamtzoll – ob 10 oder 100 Millionen Opfer – allein von der Welt abhängt, in der sie auftritt“. Da die Welt seit einigen Monaten mit Covid-19 konfrontiert ist, bringt uns diese Lektion dazu, uns zu fragen, was diese Pandemie uns über die Welt, in der wir leben, lehrt.

Coronavirus

Pandemie des COVID-19 in Frankreich: Die kriminelle Fahrlässigkeit der Bourgeoisie!

Published by: InternationaleRevue
25 März, 2020 - 09:06

Nachdem sich die Epidemie in Europa und insbesondere in Italien bereits weit verbreitet hatte, begann die französische Bourgeoisie erst mit großer Verspätung zaghaft Maßnahmen zum "Schutz" der Bevölkerung zu ergreifen. Erst als die Situation in bestimmten Regionen wie der Picardie oder dem Elsass katastrophal war, wachte die Regierung von Macron auf und traf drastische Entscheidungen: Quarantäne, Grenzschließungen, Polizeikontrollen, Mobilisierung der Armee, um den völlig überforderten Gesundheitsteams zu Hilfe zu kommen.

Covid-19-Pandemie: ein Symptom der Endphase des kapitalistischen Niedergangs

Published by: InternationaleRevue
17 März, 2020 - 07:48

Am Ende unseres ersten Artikels über die Covid-19-Pandemie wiesen wir darauf hin: "Ob dieses neue Covid-19-Virus zu einer neuen Pandemie wird, wie es bei SARS geschehen ist, oder ein neues saisonales Atemwegsvirus bleibt, diese neue Krankheit ist eine weitere Warnung, dass der Kapitalismus zu einer Gefahr für die Menschheit und das Leben auf diesem Planeten geworden ist.

Ein weiterer Beweis, dass der Kapitalismus zu einer Gefahr für die Menschheit geworden ist

Published by: InternationaleRevue
26 Februar, 2020 - 15:35

Das Auftauchen dieses neuen Virus und die Reaktion der Bourgeoisie zeigen, wie die Entwicklung der Produktivkräfte mit Tod und Zerstörung, die durch den Kapitalismus verursacht werden, verbunden ist.

Verteidigung des proletarischen politischen Milieus

Nuevo Curso und eine "Kommunistische Linke Spaniens": Was sind die Ursprünge der Kommunistischen Linken?

Published by: InternationaleRevue
14 Dezember, 2019 - 19:54

Auf dem Blog Nuevo Curso wurde ein Artikel veröffentlicht, der versucht die Ursprünge der Kommunistischen Linken zu erklären: „Wir bezeichnen mit die Kommunistische Linke die internationalistische Bewegung, die begann, gegen die Degeneration der Dritten Internationale zu kämpfen und versuchte, die Fehler zu korrigieren, die aus der Vergangenheit stammten und sich in ihrem Programm widerspiegelten, das 1928 angesichts des Triumphs des Thermidor in Russland und der konterrevolutionären Rolle der Internationalen und der stalinistischen Parteien begann“. Was bedeutet das genau? Dass die Kommunistische Linke ihren Kampf 1928 begann? Wenn es das ist, was Nuevo Curso denkt, dann ist es falsch, denn die Kommunistische Linke entstand als Reaktion auf die Degeneration der Kommunistischen Internationale bereits 1920-21 auf dem Zweiten und Dritten Kongress der Internationalen.

Wer ist wer bei „Nuevo Curso“?

Published by: InternationaleRevue
28 Januar, 2020 - 11:52

Das Proletariat kann die Menschheit nur dann von den immer schwereren Ketten des Weltkapitalismus befreien, wenn sein Kampf beseelt und befruchtet ist von der kritischen historischen Kontinuität seiner kommunistischen Organisationen, von diesem geschichtlichen Faden, der den Bund der Kommunisten von 1848 mit den gegenwärtigen Organisationen verbindet, die sich auf die Kommunistische Linke berufen.

Syrisches Flüchtlingsdrama

Die Grausamkeit der herrschenden Klasse kennt keine Grenzen!

Published by: InternationaleRevue
14 März, 2020 - 23:39

Seit mehreren Monaten wird die Region Idlib im Norden Syriens von den Streitkräften Baschar Al Assads und der russischen Armee in allen möglichen Formen angegriffen. Fast drei Millionen Zivilisten (darunter eine Millionen Kinder) sind in dieser letzten Bastion der Rebellion gefangen, wie in Aleppo oder im östlichen Ghuta[1].  Das von Assad regierte Regime versucht, dieses Gebiet durch Terror und eine verabscheuungswürdige Politik der verbrannten Erde zurückzuerobern.

Internationale Revue 57

24. Internationaler Kongress der IKS: Resolution zur internationalen Lage

Published by: InternationaleRevue
31 August, 2021 - 22:36

Diese Resolution steht in Kontinuität mit dem Bericht über den Zerfall des 22. IKS-Kongresses, der Resolution über die internationale Lage des 23. Kongress und dem Bericht über Pandemie und Zerfall des 24. Kongresses. Sie basiert auf der These, dass die Dekadenz des Kapitalismus nicht nur verschiedene Stadien oder Phasen durchläuft, sondern dass wir seit den späten 1980er Jahren ihre letzte Phase, die Phase des Zerfalls, erreicht haben; ferner, dass der Zerfall selbst eine Geschichte hat, und ein zentrales Ziel dieser Texte ist es, den theoretischen Rahmen des Zerfalls anhand der Entwicklung der Weltlage zu "überprüfen".

24. Internationaler Kongress der IKS: Bericht über die Pandemie und die Entwicklung des Zerfalls

Published by: InternationaleRevue
18 Juli, 2021 - 14:26

Die Covid-19 Krise zwang die IKS, die herausragenden Elemente dieses wichtigen Ereignisses in den Rahmen des Zerfalls zu setzen, den die Organisation vor mehr als 30 Jahren zum Verständnis der Entwicklung des Kapitalismus entwickelt hatte.

Die Covid-19 Pandemie offenbart den weltweiten Zerfall des Kapitalismus

Published by: InternationaleRevue
24 März, 2021 - 17:59

Seit mehr als einem Jahr kämpft die herrschende Klasse weltweit mit der Covid-19 Pandemie, ohne dass wirklich ein Licht am Ende des Tunnels in Sicht wäre. Bis jetzt waren es die ärmsten und unterentwickelten Länder, die den höchsten Preis für die Krankheiten, ob epidemisch oder endemisch, zahlten. Es sind nun die entwickelten Länder, die durch die Covid-19 Pandemie in ihren Grundfesten erschüttert werden.